Zum Inhalt springen
leerer Zuschauerraum Foto: pixabay

11. Januar 2021: Niedersachsen dreht auf

Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur gibt die Förderung aus dem Programm „Niedersachsen dreht auf“ bekannt.

Auf Empfehlung von unabhängigen Experten*innen werden 50 innovative Projekte aller Sparten mit insgesamt 1,13 Millionen Euro vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur aus dem Programm „Niedersachsen dreht auf“ im Jahre 2021 unterstützt. Mit dabei sind das „Theater zur weiten Welt“ mit dem Projekt „Ich, dein großer analoger Bruder, sein verfickter Kater und du“ mit 29.200 Euro und das Jahrmarkttheater in Altenmedingen mit „Zeltplatz der Zivilisation“ mit 30.000 Euro unterstützt.

Damit könnten Verträge mit Solo-Selbstständigen bzw. Solo-Künstlern für kulturelle Veranstaltungen bestehen bleiben oder neu geschlossen werden. Gerade in Pandemiezeiten ist dies eine überlebenswichtige Förderungen für die Kultur und spielt eine wichtige Rolle für den Erhalt vielfältiger Angebote auch in der ländlichen Region.

Für den Bereich der kulturellen Veranstaltungen und der kulturellen Bildung können Anträge für das Programm „Niedersachsen dreht auf" noch bis zum 28. Februar 2021 bei den Landschaften und Landschaftsverbänden als Träger der regionalen Kulturförderung in Niedersachen gestellt werden. Gefördert werden Veranstaltungen bis zum 31. Dezember 2021. In beiden Fällen werden Ausgaben gefördert, die unmittelbar durch Vertragsabschlüsse mit Soloselbstständigen oder mit Zusammenschlüssen von Soloselbstständigen für ihre Beteiligungen an kulturellen Veranstaltungen beziehungsweise im Bereich der kulturellen Bildung entstehen.

Weitere Informationen zum Programm Niedersachsen dreht auf

Vorherige Meldung: Jahresbauprogramm 2021

Nächste Meldung: Schutzausstattung für Schulen

Alle Meldungen