Zum Inhalt springen
Pratkikanten im Landtag Foto: Andrea Schröder-Ehlers

20. Oktober 2021: Mit Sneaker in den Landtag

Meine Praktikant*innen berichten:
„Tatsächlich sind Politiker auch normale Menschen.“ Diese Erkenntnis habe ich, Nathalie T. (16, von der Schule Marienau), durch meinen kürzlich erfolgten Besuch im Landtag gewonnen.

Zurzeit befinde ich mich in einem zweiwöchigen Schulpraktikum zusammen mit zwei weiteren Schülern, Lisa B. (17, von der Schule Marienau) und Luca R. (14, von der IGS Lüneburg), welche ebenfalls ihr Praktikum bei der Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers absolvieren.

Während unseres Aufenthaltes in Hannover am 6.10.2021, haben wir an zwei Arbeitskreissitzungen und einem Rechts- und Verfassungsausschuss teilgenommen. Dabei konnten wir sehen, wie normal Politiker unter Ausschluss der Öffentlichkeit eigentlich sind. Einige trugen Anzüge, andere jedoch kamen in ganz normaler Alltagskleidung.

Wir fühlten uns teilweise etwas an den Schulunterricht erinnert, wenn wir die Politiker beobachteten, wie sie sich immer wieder gegenseitig unterbrachen oder Diskussionen über gemeinsame Abendessen führten. Dadurch, dass sie generell viel zu tun haben, waren sie zwischendurch auch immer wieder mal kurzzeitig abgelenkt, weil sie andere ebenfalls wichtige Dinge regeln mussten.

Am 13.10.2021 fuhren wir mit ins Plenum nach Hannover. Diesmal fielen uns viel mehr Anzugträger auf und die meiste Zeit über waren alle auf die Redner fokussiert. Den Bedürfnissen der Anwesenden wurde viel Beachtung geschenkt, weshalb es beispielsweise ein Büffet direkt neben dem Saal gab, an welchem man sich bedienen konnte.

Die Kreistagssitzung am 14.10.2021, welche in Dahlenburg stattfand, war eine sehr kurze Sitzung, mit einem anschließendem Fraktionstreffen und einer Feier zu 75 Jahren Kreistag. Nach einigen Ehrungen gab es noch Schnittchen und Kuchen und wir wurden während der Feierlichkeiten mit guter Musik unterhalten.

Unsere Illusion von älteren Anzug-tragenden-Männern, die unsere Politik gestalten, ist geplatzt und das nicht im negativen Sinne. Neben diesen älteren Herren gab es auch viele junge Menschen, Männer und auch Frauen, welche ebenfalls an unserer Politik mitwirken.

Lisa Nathalie und Luca im Plenarsaal Foto: Anke Deutsch

Vorherige Meldung: Plenarbrief Oktober 2021

Nächste Meldung: Kinder und Jugendliche stärken

Alle Meldungen