Zum Inhalt springen
Laborgegenstände Foto: pixabay

3. Juli 2019: Lüneburger Institut für Bedarfsgegenstände IfB wird mit 19 Millionen Euro modernisiert

„Das ist eine sehr gute Nachricht für Lüneburg“, freut sich SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers. „So können die dringend notwendigen Baumaßnahmen im nächsten Jahr durchgeführt werden.“ Das ist das Ergebnis der Haushaltsklausur am vergangenen Wochenende.

Das IfB Lüneburg ist bundesweit das einzige Institut, in dem ausschließlich Bedarfsgegenstände wie Spielzeuge, Textilien, Verpackungen und kosmetische Mittel untersucht und beurteilt werden. „Das Institut erfüllt eine wichtige Aufgabe im Verbraucherschutz. Mit der Modernisierung werden das Institut in Lüneburg zukunftsfähig aufgestellt und Arbeitsplätze gesichert“, so Schröder-Ehlers.

Vorherige Meldung: Droht dem DB-Reisezentrum Lüneburg das Aus?

Nächste Meldung: Unseriöse Wahlkampfhilfe: Feste Zusagen des Ministers gab es nicht

Alle Meldungen