Zum Inhalt springen
Kunst Foto: pixabay
Kunst

7. Januar 2020: Kunstschulen und die Freie Theaterszene erhalten Förderung

„Die Kunstschule Ikarus liegt mir sehr am Herzen, da sie durch großes ehrenamtliches Engagement getragen wird. Auch wenn die Fördersumme klein ist, wird damit ein gutes Projekt unterstützt und trägt zur Vielfalt des Angebotes für Kinder und Jugendliche bei,“ Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers.

Wie das Ministerium für Wissenschaft und Kultur kurz vor Weihnachten mitgeteilt hat, wird die Kunstschule Ikarus in Lüneburg mit 3.400 Euro für ihr Projekt „unser täglich Brot“ aus dem Kunstschul-Förderprogramm 2020 gefördert. 13 Kunstschulen in Niedersachsen erhalten insgesamt 106.000 Euro aus diesem Programm. Die Mitglieder der Kunstschulkommission des Landes, dem auch der künstlerische Leiter des Kunstraumes Tosterglope Johannes Kimstedt angehört, haben die Förderung empfohlen.

Ebenfalls wurde mitgeteilt, dass 486.000 Euro für die Freie Theaterszene in Niedersachsen vergeben wurden. Es wurden 58 Anträge aus den Bereichen Kinder- und Jugendtheater, Tanz und spartenübergreifende Projekte gestellt, von denen der Theaterbeirat 31 Vorhaben empfohlen hat. Das Schauspielkollektiv Neues Schauspiel Lüneburg, das in der KulturBäckerei beheimatet ist, erhält für „Die Geschichte vom Onkelchen“ eine Förderung von 20.000 Euro. „Das Kinder- und Jugendtheater zeichnet sich durch seine unkonventionellen Darstellungen und seine hohe Qualität aus und bietet in der KulturBäckerei anspruchsvolle Unterhaltung. Ein Besuch lohnt sich,“ erklärt Schröder-Ehlers.

Vorherige Meldung: Förderung der Kunstvereine 2020

Nächste Meldung: Auf ein Wort mit Klara Geywitz

Alle Meldungen