Zum Inhalt springen
Hörsaal Foto: pixabay

9. September 2020: Innovative Projekt lohnen

Bildungs- und Weiterbildungsprojekte, die den Hochschulzugang mit und ohne Abitur erleichtern, erhalten weitere Förderung.

Durch das Förderprogramm „Öffnung der Hochschulen“ werden berufsbegleitende Bildungs- und Weiterbildungsangebote für Hochschulen für Studien- und Weiterbildungsinteressierte mit und ohne Abitur, Angebote zur Unterstützung des Übergangs vom Beruf in die Hochschule, Maßnahmen zur Erleichterung des Hochschulzugangs sowie eine Verbesserung des Beratungsangebotes und des Einstiegs in ein Hochschulstudium unterstützt.

8 innovative Bildungs- und Weiterbildungsprojekte, die den Hochschulzugang mit und ohne Abitur erleichtern, erhalten insgesamt rund 2,6 Mio. Euro. Auch das Projekt „Serv-IT“ der Leupahna Universität Lüneburg wird gefördert. Die Leuphana Professional School entwickelt im Rahmen des Projektes „Serv-IT“ ein Unterstützungsangebot, um Studienabbrüche zu vermeiden. Studierende in berufsbegleitenden Studiengängen „Betriebswirtschaftslehre“ und „Soziale Arbeit für Erzieher*innen“ wird ihr Lernverhalten reflektiert und sie können dieses optimieren.

Dies ist ein interessanter Ansatz insbesondere für Quereinsteiger, um diese während ihres Studiums bestmöglich zu begleiten und bessere Lernerfolge zu erzielen.

Vorherige Meldung: Land garantiert Theater Lüneburg Planungssicherheit

Nächste Meldung: Plenarbrief September 2020

Alle Meldungen