Zum Inhalt springen
Schülerin in der Schule Foto: pixabay.com

20. Mai 2021: Grundschule Im Apfelgarten wird Ganztagsschule

Das Kultusministerium hat die Einrichtung einer Ganztagsschule an der Grundschule Im Apfelgarten in Kirchgellersen genehmigt.

Der Aufwuchs an Ganztagsangeboten in Niedersachsen setzt sich weiter fort: Zum Schuljahr 2021/2022 gehen 31 neue Ganztagsschulen an den Start. Rund 1.890 öffentliche allgemein bildende Schulen werden dann über ein Ganztagsangebot verfügen, das sind 73,5 Prozent aller öffentlichen allgemein bildenden Schulen. 27 der 31 neuen Ganztagsschulen beginnen mit einem offenen Ganztagsschulkonzept, drei Schulen richten ein teilgebundenes Ganztagsangebot ein, eine Schule wird voll gebundene Ganztagsschule. Bei dem Großteil der neuen Ganztagsschulen handelt es sich um Grundschulen (26), zudem machen sich fünf Oberschulen auf den Weg zum Ganztag.

Neben den Neuanträgen sind auch sechs Anträge von Schulen genehmigt worden, die einen Wandel der Organisationsform anstreben: Vier Schulen wollen zukünftig offene Angebote ausrichten, zwei Schulen teilgebundene. Der Zusatzbedarf Ganztag ist in den letzten Jahren massiv angewachsen und stieg zuletzt auf rund 90.000 Stunden an. Das ist eine Verdoppelung der Ganztagsstunden im Vergleich zu 2010 (rund 44.500 Stunden Zusatzbedarf Ganztag).

Vorherige Meldung: Härtefallhilfen starten heute

Nächste Meldung: Rege politische Diskussion an der Hanseschule Oedeme

Alle Meldungen