Zum Inhalt springen
Künstlerutensilien Pinsel, Kreide, Farben Foto: pixabay

22. Dezember 2021: Förderung Kunstvereine in 2022

Kurz vor Weihnachten gab das Ministerium für Wissenschaft und Kultur die Förderung von Kunstvereinen bekannt.

Auf Empfehlung der Fachkommission Kunstvereine werden mit insgesamt 937.000 Euro Ausstellungen und Vermittlungsprogramme von 25 niedersächsischen Kunstvereinen gefördert. Mit dabei sind wieder die Halle für Kunst in Lüneburg mit 60.000 Euro und der Kunstraum Tosterglope mit 32.000 Euro.

Kunstvereine spielen gerade in Pandemiezeiten eine wichtige Rolle. Sie vermitteln und präsentieren Kunst, vernetzen Künstler*innen und bieten eine breite kulturelle Bildung auch in ländlichen Regionen. Gerade diese Szene ist sehr kreativ und vielfältigen mit digitalen und analogen Angeboten und sorgt so mit viel Engagement für eine kulturelle Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Hintergrund:

Gefördert werden Ausstellungsprogramme, die eine hohe Qualität haben und eine qualifizierte Vermittlung beinhalten. Zu den Förderkriterien gehören vor allem die Präsentation zeitgenössischer Kunst, die überregionale Bedeutung des Programms, innovative Vermittlungsformate und die Förderung von Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern.

Die Fachkommission Kunstvereine berät das Land Niedersachsen bei der Auswahl der geförderten Einrichtungen und die Höhe der Landesförderung.

Vorherige Meldung: Euthanasie-Gedenkstätte kann weiterentwickelt werden

Nächste Meldung: Atomkraft ist nicht nachhaltig und absolut unwirtschaftlich

Alle Meldungen