Zum Inhalt springen
Zeitung - Fakt oder Fiktion Foto: Aline Langbartels

31. Januar 2020: Fakt oder Fiktion?

Das Projekt „Der Kampf um die öffentliche Meinung zwischen Fakt und Fiktion“ der Leuphana Universität Lüneburg erhält eine Förderung.
Immer wieder überrascht die Leuphana mit ihren Projekten im direkten Kontakt zur Bevölkerung, mit ihrer Bereitschaft, über die Lehre hinaus und mit dem Menschen in Diskurs zu gehen, diesen näher zu betrachten und zu bewerten. Aus dem Dialog mit der Öffentlichkeit werden wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, die für die gesellschaftliche Entwicklung wichtig sind. In Zeiten von „fake news“ und Informationsschwemme muss der Austausch von Wissenschaft und Gesellschaft einen hohen Stellenwert haben. Das Projekt „Der Kampf um die öffentliche Meinung zwischen Fakt und Fiktion“ ist ein wichtiger Punkt, deren Untersuchung absolut förderwürdig ist. Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur teilte mit, dass die Leuphana Universität Lüneburg eine Förderung von 91.400 Euro erhält.

Mit dem Programm „ Zukunftsdiskurse“ werden in einer dritten Förderrunde 1,5 Millionen Euro aus dem „Niedersächsischen Vorab der VolkswagenStiftung“ den Universitäten für ihre Forschungsvorhaben zur Verfügung gestellt. Mit dem „Zukunftsdiskurs“ werden die Organisation, ihre inhaltliche Vorbereitung und die wissenschaftliche Begleitung von Veranstaltungen gefördert, die sich mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzen und mit der Öffentlichkeit diskutiert werden. Eine vierte Förderperiode wird zum 30. Oktober 2020 ausgeschrieben.

Vorherige Meldung: Lesen macht stark - Vier Oberschulen machen mit

Nächste Meldung: Azubiticket

Alle Meldungen