Schüler*innen begleiten Abgeordnete

 

Im Rahmen des Programms „Schüler*innen begleiten Abgeordnete“ haben im Frühjahr vier junge Menschen Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers jeweils eine Woche lang zu Landtagssitzungen nach Hannover und zu Terminen im Wahlkreis begleitet, um die Arbeit im Niedersächsischen Landtag kennen zu lernen.

„Ich kannte den Ablauf von Debatten in einem Parlament bisher nur aus den Nachrichten“, erzählte Emma Weymann vom Gymnasium Johanneum. Diese konnte sie nun live erleben. „Bei den Debatten ging es schon hoch her“, erinnert sich Jana Stark vom Gymnasium Oedeme. Sie begleitete auch den Unterbezirksparteitag in Lüneburg und verfolgte mit großem Interesse die politische Diskussion zu den vielen Anträgen der Ortsvereine.

Hoch her ging es im Landtag auch hinter den Kulissen, verrät Luke Mathes vom Bernhard-Riemann-Gymnasium Scharnebeck. So zum Beispiel bei der SPD-Fraktionssitzung am Dienstagnachmittag. „Es ist schon spannend gewesen zu sehen, wer dort das Sagen hat.“

Ein besonderer Praktikant war Hans Purisch, ein Austauschschüler aus den USA, der im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms für neun Monate in der Ostheide lebt und die Wilhelm-Raabe-Schule besucht. Zusammen mit Luke hat Hans in seiner Praktikumszeit das Projekt „Mit welchen Sozialen Medien können wir junge Menschen erreichen?“ bearbeitet und wertvolle Einblicke in die Aktivitäten von jungen Menschen auch in den USA gegeben. Hans konnte auch an einem dreitägigen Besuch des Bundestages in Berlin teilnehmen.

Ziel dieser bundesweit außergewöhnlichen Hospitation ist es, jungen Leuten die Möglichkeit zu geben, Abgeordnete zu begleiten und dabei deren Aktivitäten und Aufgaben in ihrer ganzen Bandbreite näher kennen zu lernen. Seit der Einführung des Programmes im Jahre 1998 haben mehr als 1650 Schüler*innen daran teilgenommen.

„Ich begrüße es sehr, wenn Schüler*innen Interesse an meiner politischen Arbeit haben. Das möchte ich gerne unterstützen“, so Andrea Schröder-Ehlers. „Daher freue ich mich, dass ich jungen Politik-Interessierten nicht nur das Landtaggebäude zeigen kann, sondern dass sie auch die aktuelle Landtagsdebatte verfolgen und meine Arbeit kennen lernen können.“

 

Jana StarkFoto: Andrea Schröder-Ehlers

Praktikantin Jana Stark im Landtag

Hans und LukeFoto: Andrea Schröder-Ehlers

Hans Purisch und Luke Mathes

 Emma WeymannFoto: Andrea Schröder-Ehlers

Emma Weymann

 
    Bildung und Qualifikation     Niedersachsen
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.