Erfreuliche Ergebnisse für unsere Naturparke – auch für den Naturpark Lüneburger Heide

Foto: Andrea Schröder-Ehlers

v.l.: Landtagsabgeordnete André Bock (CDU), Andrea Schröder-Ehlers (SPD) und Ludwig von Danwitz (CDU)

 

„Wir freuen uns, dass die 14 niedersächsischen Naturparke 1,4 Mio. € erhalten. Das ist gut angelegtes Geld für die Natur, die Umweltbildung und den Tourismus in unserer Region,“ freuen sich die Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers, André Bock und Ludwig von Danwitz.

 

Die Regierungskoalition hat sich in gemeinsamen Beratungen zur politischen Liste dafür ausgesprochen, die Niedersächsischen Naturparke mit 1,4 Millionen € zu unterstützen. Der Koalitionsvertrag von 2017 sieht eine Bezuschussung vor.

„In Hanstedt fing alles an“, erklärt von Danwitz und weiter: „Hier trafen sich am 2. Juli diesen Jahres Bürgermeister Muus, Frau Feddersen und die drei Landtagsabgeordneten zum Thema Naturparke. Dann wurde kräftig die Werbetrommel gerührt und alle Kollegen*innen im Landtag für das Thema sensibilisiert. Als Erfolg jetzt: Jeder Naturpark erhält 100.000 Euro pro Jahr“, erklärt von Danwitz.

„Die jetzt erzielte Vereinbarung ist ein guter und richtiger Schritt, um die laufende Arbeit in den Naturparken zu stärken und die vielschichtigen Projekte zu stützen“, unterstreicht André Bock.

„Durch den Naturpark Lüneburger Heide werden viele Orte erlebbar und erreichbar gemacht, so erhalten Jung und Alt einen Zugang zur Landschaft und zu ihrer Heimat“, freut sich Schröder-Ehlers.

Auszug aus dem Koalitionsvertrag:

Auch die 14 niedersächsischen Naturparke und zwei Geoparks leisten einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Landes. SPD und CDU wollen die bestehenden Geoparks und die Naturparke durch eine moderate institutionelle Förderung unterstützen, damit diese ihre vielfältigen Aufgaben erfüllen können.

 
    Umwelt und Nachhaltigkeit
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.