Nachrichten

Auswahl
Foto: Martin Schulz (l.) und Bernd Lange
 

Bernd Lange – Spitzenkandidat für das Europaparlament

Der Burgdorfer Bernd Lange wurde in Berlin von der SPD auf Platz sechs der Kandidatenliste für das Europaparlament nominiert. Damit ist Lange Spitzenkandidat für Niedersachsen. Der 53-Jährige ist ein erfahrener Europapolitiker, der bereits von 1994 bis 2004 im Europaparlament tätig war und dort bei mehr als 30 Gesetzgebungen mitwirkte. Seinen Schwerpunkt in Brüssel sieht der Politiker in der sozialen Ausgestaltung der Europäischen Union. Dabei legt er großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften. mehr...

 
Audimax-Modell – Abbildung: Leuphana Universität Lüneburg
 

Andrea Schröder-Ehlers: Unterrichtung zum Audimax beantragt!

<b><font size="3">„Fakten auf den Tisch!“</font></b>
„In der ersten Sitzung des Finanzausschusses im nächsten Jahr müssen die Fakten auf den Tisch“, verlangt die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD), „wir brauchen Klarheit über das konkrete Finanzierungskonzept der Leuphana Universität“. Es müsse im Niedersächsischen Landtag endlich dargelegt werden, wie hoch die bisher geplante Gesamtinvestitionssumme für den Neubau eines Zentralgebäudes ist und welche öffentlichen und privaten Mittel dazu eingeworben sind, zumal der größte finanzielle Anteil dem Land zugesprochen wird. A mehr...

 
Foto: Theater Lüneburg
 

Vorstoß von Andrea Schröder-Ehlers: Land soll dem Theater helfen

Eine Änderung der laufenden Theaterfinanzierung fordert die SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers. Sie verweist auf rund 280.000 Euro, die dem Theater Lüneburg in jedem Jahr fehlen, um fällig werdende Tarifsteigerungen zu bezahlen. Das Land müsse die zusätzlichen Kosten übernehmen. Schröder-Ehlers kündigte einen entsprechenden Antrag der SPD-Landtagsfraktion zur anstehenden Haushaltsdebatte an. mehr...

 
Foto: Niedersächsischer Landtag
 

Kritische Fragen an Landwirtschaftsminister Ehlen

<b><font size="2">Anfrage von Andrea Schröder-Ehlers zur Ausstellungseröffnung im Ostpreußischen Landesmuseum</font></b>
Der Auftritt von Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen (CDU) zur Eröffnung der Ausstellung „Jagd in Ostpreußen“ im Ostpreußischen Landesmuseum Lüneburg führt jetzt zu einer Anfrage der SPD-Abgeordneten Andrea Schröder-Ehlers im Niedersächsischen Landtag. Die Jagd-Ausstellung war bundesweit in die Schlagzeilen geraten, weil sie Jagdtrophäen des Naziverbrechers Hermann Göring ohne jegliche historische Einordnung gezeigt hatte. mehr...

 
Kinder lesen – Foto: Marcel Mooij, Fotolia.de
 

Andrea Schröder-Ehlers liest in der Grundschule Im Roten Felde

<b><font size="3">Für die Lust am Lesen!</font></b>
Am bundesweiten Vorlesetag, dem 20. November 2008, lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Mit dabei ist auch die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers. Sie liest um 10.00 Uhr den Grundschülern „Im Roten Felde“, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 2, vor. Passend zum geplanten Theaterbesuch der Mädchen und Jungen wird die SPD-Politikerin aus dem Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen vortragen. mehr...

 
5.000 Scüler demonstrierten in Lüneburg – Foto: Marco Sievers
 

SPD unterstützt Schüler-Forderungen an die Landesregierung

<b><font size="3">Solidarität mit 5.000 Schülern!</font></b>
„Hut ab! Rund 5.000 Schülerinnen und Schüler haben in Lüneburg eindrucksvoll für ihr Recht auf gute Bildung demonstriert. Wir von der SPD unterstützen ihre Forderungen an die Landesregierung“, so Hiltrud Lotze, die bei der Auftaktkundgebung im Clamart-Park dabei war. mehr...

 
Foto: Andrea Schröder-Ehlers, MdL
 

Sorgfalt statt Eile bei Neuordnung der beruflichen Bildung!

Die Lüneburger SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers warnt davor, Änderungen bei der beruflichen Bildung mit der heißen Nadel zu stricken. „Wir fordern von der Landesregierung, die sich in der Anhörung befindenden Änderungen der Verordnung für Berufsbildende Schulen um ein Jahr zu verschieben. Lediglich der Teil, der wegen des Wegfalls des Berufsgrundbildungsjahres zwingend verändert werden muss, sollte schon zum 1. August 2009 in Kraft treten.“ mehr...

 
Gorleben-Demo – Foto: Marco Sievers
 

Schröder-Ehlers an den friedlichen Protesten in Gorleben beteiligt

Unter den rund 15.000 Teilnehmern der friedlichen Anti-Atomkraft-Demonstration in Gorleben war auch die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD). Sie zeigte sich beeinduckt von der großen Teilnehmerzahl und den vielen kreativen Protestformen anläßlich des Castor-Transportes – in dem Protest sieht sie eine Bestätigung ihres politischen Kurses: „Die große friedliche Protestbewegung am Samstag hat deutlich gemacht, dass mit dem derzeitigen Verfahren bei der Standortsuche für ein Atommüllendlager keine Akzeptanz erreicht werden kann“, so Schröder-Ehlers. Die mehr...

 
Grafik: Anti-Atomkraft-Logo
 

SPD beteiligt sich an Anti-Atom-Demonstration in Gorleben

Die SPD im Landkreis Lüneburg beteiligt sich an dem friedlichen Protest zum Auftakt des Castor-Transportes am Samstag, 8. November, in Gorleben. „Wir wollen damit deutlich machen: Die SPD hält am Atomausstieg fest. Eine Vorfestlegung auf ein Atommüllendlager in Gorleben darf es nicht geben“, so SPD-Bundestagskandidatin Hiltrud Lotze und die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers. mehr...

 
SPD-Fotowettbewerb - Grafik: Dark Vectorangel, Fotolia.de
 

Andrea Schröder-Ehlers unterstützt den Fotowettbewerb der Jusos

<b><font size="3">„DU und dein Lüneburg“</font></b>
<b>„Lüneburg hat viele Seiten. Wir möchten wissen: Wie sehen Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren sich und ihr Lüneburg. Sind es Menschen und Orte, die sie mit Lüneburg verbinden? Gibt es Seiten und Situationen, die ihnen nicht gefallen? Oder finden sie Lüneburg einfach nur schön?“</b>
Die Jusos in der SPD haben gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Lüneburg einen Fotowettbewerb ins Leben gerufen, Kooperationspartner ist die Volkshochschule (VHS) Region Lüneburg. mehr...