Nachrichten

Auswahl
AKW Krümmel – Foto: Marco Sievers
 

Schröder-Ehlers: Taktische Spielchen der CDU zum AKW Krümmel

„Es ist unverantwortlich, wie die CDU-Landtagsfraktion mit den Ängsten und Sorgen der Bevölkerung im nördlichen Niedersachsen umgeht“, erklärte die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) heute im Anschluss an den Umweltausschuss in Hannover. Ihre Kritik bezieht sich vor allem auf den „peinlichen Schlingerkurs der Christdemokraten“ bei einer möglichen Wiederinbetriebnahme des störanfälligen Atomkraftwerkes Krümmel in Geesthacht. mehr...

 
Atommüll Schwarz-Gelb – Grafik: Marco Sievers
 

Schröder-Ehlers: Kopfschütteln über Bundesumweltminister

Wie gestern durch das ARD-Magazin Kontraste bekannt wurde, plant Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU), die Sicherheitsanforderungen für Atommüll-Endlager zu senken und auf die Rückholbarkeit des hochradioaktiven Mülls komplett zu verzichten. Andrea Schröder-Ehlers (SPD), Landtagsabgeordnete und stellvertretende umweltpolitische Sprecherin ihrer Fraktion, begegnet diesen „verantwortungslosen Plänen des Ministers“ mit Kopfschütteln: mehr...

 
Erkundungsbergwerk Gorleben – Foto: Marco Sievers
 

Schröder-Ehlers (SPD): Aufklärung in Gorleben gefordert!

„Tests in Gorleben – werden hier klammheimlich neue Fakten geschaffen?“ So lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers, die von der Landesregierung mündlich in der nächsten Plenarsitzung (8. - 11. Juni) des Niedersächsischen Landtages beantwortet werden soll. Darin fordert die Parlamentarierin Aufklärung über die jüngsten Aktivitäten und Planungen sowohl im Zwischenlager als auch im Erkundungsbergwerk Gorleben. mehr...

 
Foto: Andrea Schröder-Ehlers, MdL
 

Petitionen per Internet in Niedersachsen endlich zulassen

Die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag erhöht den Druck auf die Mehrheitsfraktionen, endlich elektronische Petitionen zuzulassen. „Es ist das gute Recht der Bürger, sich mit ihren besonderen Problemen direkt an das Parlament zu wenden. Es ist aber an der Zeit, dass wir hierfür auch den Weg für die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationsmittel frei machen“, sagte Andrea Schröder-Ehlers, Sprecherin der SPD-Fraktion für Petitionen. mehr...

 
Dr. Matthias Miersch (MdB), Ute Vogt (MdB), Andrea Schröder-Ehlers (MdL) und Sebastian Edathy (MdB) – Foto: Marco Sievers
 

SPD-Abgeordnete aus dem Gorleben-Untersuchungsausschuss besichtigen Salzstock

Am Mittwoch (12.05.2010) folgten die SPD-Bundestagsabgeordneten Ute Vogt, Sebastian Edathy und Dr. Matthias Miersch einer Einladung der Lüneburger Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers (SPD) – gemeinsam mit Experten, Mitgliedern der Bürgerinitiativen und Pressevertretern besuchten sie das umstrittene Erkundungsbergwerk in Gorleben, fuhren in den Salzstock und trafen sich anschließend zu einem Informationsaustausch. mehr...

 
Ute Vogt (l.) und Andrea Schröder-Ehlers – Foto: Marco Sievers
 

SPD-Bundestagsabgeordnete Ute Vogt zu Besuch in Lüneburg

Die Bundestagsabgeordnete Ute Vogt ist zu Gast in Lüneburg. Am Dienstagabend wurde sie von der Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers am Bahnhof empfangen, morgen besuchen die beiden Sozialdemokratinnen dann mit weiteren Bundestagskollegen das Erkundungsbergwerk Gorleben. Ute Vogt ist SPD-Obfrau im Gorleben-Untersuchungsausschuss, der sich mit den Vorgängen um die Standortentscheidung für das geplante Atommüllendlager befasst. mehr...

 
Zeitarbeit – Foto: Marco Sievers
 

Andrea Schröder-Ehlers: Fairness in der Zeitarbeit!

Die SPD in Niedersachsen spricht sich für umfangreiche Änderungen im Bereich der Leih- und Zeitarbeit aus. Die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers aus Lüneburg, Mitglied im SPD-Landesvorstand, erklärte am Freitag hierzu: „Die aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung zum Thema Leih- und Zeitarbeit belegt, dass die wichtigsten Ziele dieser Arbeitsmarktinstrumente, nämlich für die Reintegration Arbeitsloser in den ersten Arbeitsmarkt zu sorgen und um Auftragsspitzen abdecken zu können, mehr...

 
Zwischenlager Gorleben – Foto: Marco Sievers
 

Schröder-Ehlers: Uralte Gorleben-Pläne aus Schublade geholt?

Die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag lehnt Pläne des Baus einer neuen Atomanlage im wendländischen Gorleben ab. „Im Windschatten der allgemeinen Debatte um die Nutzung der Atomenergie und die Erkundung des Gorlebener Salzstocks schaffen CDU und FDP klammheimlich neue Tatsachen, indem sie das Zwischenlager in Gorleben vergrößern und für die Konditionierung aller möglichen atomaren Abfälle vorbereiten lassen", sagt Andrea Schröder-Ehlers, stellvertretende umweltpolitische Sprecherin mehr...

 
Baumpflanzaktion im Lüneburger Tiergarten – Foto: Henning Thürnagel
 

Andrea Schröder-Ehlers mit Fraktionskollegen bei der Baumpflanzaktion in Lüneburg

Gemeinsam mit ihren Fraktionskollegen Olaf Lies und Stefan Schostok nahm die SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers am Sonntag im Lüneburger Tiergarten an einer Baumpflanzaktion des örtlichen SPD-Ortsvereins teil. Am „Tag des Baumes“ spendeten die Sozialdemokraten der Revierförsterei Bockelsberg 500 Buchensetzlinge und packten auch gleich beim Einpflanzen mit an. Olaf Lies und Stefan Schostok werden nach zehn Regionalkonferenzen als neue SPD-Parteispitze im Land gehandelt. mehr...

 
Artikel Andrea in der Menschenkette
 

SPD-Landtagsfraktion in der 120-Kilometer-Menschenkette!

Die SPD-Landtagsfraktion Niedersachsen, derzeit auf Klausurtagung in Lüneburg, hat gestern an der Anti-Atomkraft-Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel mit einem eigenen, fünf Meter langen Transparent teilgenommen. „Der Ausstieg aus der Atomkraft ist ohne Alternative. Ich freue mich, dass die Aktion ein voller Erfolg war – ein unübersehbares Signal für eine zukunftsorientierte Energieversorgung und gegen eine rückwärtsgewandte Atompolitik von Schwarz-Gelb“, mehr...