Nachrichten

Auswahl
Foto: Andrea Schröder-Ehlers, MdL
 

Dioxin-Skandal: Nicht nur Bundesministerin Ilse Aigner vorgeführt?

Zu den jüngsten Verlautbarungen des Landwirtschaftsministeriums zur Dioxin-Krise erklärt am (heutigen) Donnerstag die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Andrea Schröder-Ehlers: „Der Streit zwischen Bundes- und Landesregierung wegen der Informationspolitik der Herren Sander und Ripke gegenüber Bundesministerin Aigner am Freitag der vergangenen Woche geht augenscheinlich in eine neue Runde. mehr...

 
Foto: Stefan Schostok, MdL
 

Stefan Schostok (SPD): McAllister versteckt sich hinter Noch-nicht-Minister!

Zur jüngsten Entwicklung im Dioxin-Skandal erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Stefan Schostok, am (heutigen) Montag: „Der Dioxin-Skandal hat einen neuen Höhepunkt erreicht, und ganz Deutschland erlebt ein groteskes Politikgeklüngel von CDU, CSU und FDP. Anstatt durch konsequentes Handeln dafür zu sorgen, dass die Lebensmittel in den Regalen wieder ohne Bedenken gekauft werden können, mehr...

 
Andrea Schröder-Ehlers, Lars Klingbeil und Irina Nöltker (v.l.) – Foto: Marco Sievers
| 2 Kommentare
 

Andrea Schröder-Ehlers und Lars Klingbeil: Aussetzung der Wehrpflicht wirft massive Probleme auf!

Durch die Aussetzung der Wehrpflicht stehen für die Bundeswehrsoldaten und die Zivilbeschäftigten einschneidende Veränderungen an, viele Fragen sind derzeit ungeklärt. Die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) lud jetzt ihren Parteikollegen Lars Klingbeil, Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Verteidigungsausschuss, nach Lüneburg ein. Gemeinsam besuchten sie das Kreiswehrersatzamt und ließen sich von Regierungsdirektorin Irina Nöltker und dem Personalrat die Situation darstellen. mehr...

 
Foto: Andrea Schröder-Ehlers, MdL
 

Dioxin-Skandal: Ministerium mit Krisenmanagement überfordert

Die jüngste Entwicklung im Dioxin-Skandal hat nach Ansicht der SPD-Landtagsfraktion offengelegt, dass das niedersächsische Landwirtschaftsministerium mit dem Krisenmanagement überfordert ist. „Die Verbraucher in Niedersachsen und ganz Deutschland werden zunehmend verunsichert. Der Ministerpräsident kümmert sich um alles andere, nur nicht um die Dioxin-Krise. Der kommissarische Minister Sander ist abgetaucht und der Verwaltungschef im Ministerium, Staatssekretär Ripke, hat die Übersicht verloren. mehr...

 
Foto: Andrea Schröder-Ehlers, MdL
 

Dioxin-Skandal ist Chefsache – „Eier-Essen reicht nicht, Herr Ministerpräsident“

Als „bodenlose Frechheit“ und „Schlag ins Gesicht des Parlaments“ hat die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Andrea Schröder-Ehlers, die Ankündigung von Landwirtschafts-Staatssekretär Ripke bewertet, am morgigen Freitag eine Pressekonferenz zum aktuellen Stand des Dioxin-Skandals zu geben. „Eine Sondersitzung des zuständigen Agrarausschusses an diesem Tag war noch gestern von den Regierungsfraktionen mit dem Hinweis abgetan worden, es gebe am Freitag nichts zu berichten. mehr...

 
Foto: Andrea Schröder-Ehlers, MdL
 

Dioxin-Skandal: Keine Sondersitzung in dieser Woche – „Bisheriges Produktionssystem kannibalisiert sich“

Mit großem Bedauern nimmt die SPD-Landtagsfraktion zur Kenntnis, dass die Regierungsfraktionen im Niedersächsischen Landtag einer Sondersitzung des Agrarausschusses zum Dioxin-Skandal in dieser Woche eine Absage erteilt haben. „Die Sitzung soll nun am Mittwoch kommender Woche stattfinden, nach einer Sondersitzung des zuständigen Bundestagsausschusses. Hier ist der Versuch erkennbar, sich hinter dem breiten Rücken der Bundesebene zu verstecken. mehr...

 
Foto: Andrea Schröder-Ehlers, MdL
 

Dioxin-Skandal: SPD-Fraktion beantragt Sondersitzung

Wegen des Dioxin-Skandals fordert die SPD-Landtagsfraktion eine sofortige Unterrichtung des Landwirtschaftsausschusses des Landtages durch die Landesregierung und hat deshalb folgerichtig am (heutigen) Dienstag eine Sondersitzung des Landwirtschaftsausschusses beantragt. „Das Landwirtschaftsministerium hat einige sehr delikate Fragen dringend zu beantworten“, erklärte dazu Andrea Schröder-Ehlers, agrarpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, am Dienstag in Hannover. mehr...

 
Hühnereier – Foto: Marco Sievers
 

Dioxin-Eier: Ministerium übt sich immer noch in Abwiegelei!

Anlässlich des jüngsten Futtermittelskandals um dioxinverseuchtes Hühnerfutter fordert die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Andrea Schröder-Ehlers, die Landesregierung auf, so schnell wie möglich den Verbraucherschutz in Niedersachsen zu stärken. „Dass dioxinbelastete Raffinerieabfälle, die laut Medienberichten eigentlich in die Papierindustrie wandern sollten, den Weg in Futtermittel und damit in die menschliche Nahrungskette gefunden haben, ist ein Skandal für sich." mehr...

 
Start des Jahres 2011 – Foto: Marco Sievers
 

Schröder-Ehlers wünscht einen guten Start ins neue Jahr!

Die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers wünscht allen Besucherinnen und Besuchern ihrer Internetseiten einen guten Start in ein glückliches neues Jahr! Die SPD-Landespolitikerin bedankt sich auch für die Unterstützung ihrer Arbeit in 2010 – viele anregende Begegnungen und positive Erlebnisse würden sie für das neue Jahr hoffnungsvoll stimmen. Dass die schwarz-gelben Regierungen in Bund und Land die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllt hätten, mehr...

 
Protest von Greenpeace am AKW Krümmel – Foto: Marco Sievers
 

Replik von Andrea Schröder-Ehlers: „Laufzeitverlängerung für Krümmel unverantwortlich!“

Die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) rät dem CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols, „bei sachlich geäußerter Kritik an seinem politischen Handeln auch mal die Kontenance zu wahren und sich bei seiner Antwort nicht gleich im Ton zu vergreifen. Die Landesparlamentarierin hatte die Stilllegung des Kernkraftwerks Krümmel gefordert und das Abstimmungsverhalten von Pols kritisiert, worauf dieser ihr „Volksverdummung“ vorwarf. mehr...