Nachrichten

Auswahl
Aydan Özoguz (l.) und Andrea Schröder-Ehlers – Foto: Marco Sievers
 

Engagierte Diskussion zum Stand der Integration – Kritik an Schwarz-Gelb

Rund 150 Interessierte waren der Einladung der SPD-Bundestagsfraktion ins Lüneburger Hotel Bergström gefolgt, um der Veranstaltung „Integration – Miteinander statt Gegeneinander“ zu folgen oder sich auch einzubringen. Diskussionspartner waren die Bundestagsabgeordneten Aydan Özoguz und Kirsten Lühmann, Gabriel Siller als Geschäftsführer des Diakonieverbandes und Hartwig Erb, Vorsitzender der DGB-Region Nord-Ost-Niedersachsen, sowie Moderator SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender Franz-Josef Kamp. mehr...

 
Andrea Schröder-Ehlers, MdL – Foto: Marco Sievers
 

SPD nominiert Kandidaten – „Weichen für eine erfolgreiche Kommunalwahl gestellt!“

„Unser Lüneburg: stark und solidarisch“ – unter diesem Motto nominierte jetzt der Lüneburger SPD-Ortsverein in der Ritterakademie seine Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 11. September. Die Listen in den vier städtischen Wahlbereichen für die Wahl zum Stadtrat werden von Martin Bruns, Heiko Dörbaum, Eduard Kolle und Hiltrud Lotze angeführt. mehr...

 
Briefumschlag - Foto: Bambuh, Fotolia.com
 

SPD-Politiker Schröder-Ehlers und Klingbeil schreiben an Bundesverteidigungsminister zu Guttenberg

Das Lüneburger Kreiswehrersatzamt soll ein „Zentrum für Nachwuchsgewinnung“ werden, das schlagen die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers und der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil (beide SPD) in einem Schreiben an Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) vor. Die Sozialdemokraten hatten sich im Januar von Regierungsdirektorin Irina Nöltker das Amt zeigen lassen und mit dem Personalrat die Situation besprochen. mehr...

 
SPD für Tierschutz – Grafik: Marco Sievers
 

Andrea Schröder-Ehlers: Tierschutz muss schneller kommen und verbindlich sein!

Zum Tierschutzprogramm von Landwirtschaftsminister Lindemann erklärt die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Andrea Schröder-Ehlers: „Die Vorstellungen des neuen Agrarministers Lindemann sind erste Schritte in die richtige Richtung, die sich zum Teil mit unseren Forderungen der vergangenen Monate und Jahre decken. Lindemanns Tierschutzprogramm kann aber nur ein Einstieg sein. Entscheidend ist, was als zähl- und nachprüfbares Ergebnis dabei herauskommt. mehr...

 
Artikel TZH Landmaschinentechnik
 

Abgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) besichtigt Hightech für die Landwirtschaft

Die Nutzfahrzeug- und Landmaschinentechnik hat sich zu einem Hightech-Bereich entwickelt und vollzieht diesen Wandel mit zunehmender Geschwindigkeit weiter. Davon konnte sich Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers vor kurzem im Lüneburger Kompetenzzentrum der Handwerkskammer überzeugen. Die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion ließ sich von Hauptgeschäftsführer Norbert Bünten und Geschäftsführer Jörg Warnecke durch die mit modernster Technik ausgestatteten Ausbildungswerkstätten mehr...

 
Hühnereier – Foto: Marco Sievers
 

SPD und GRÜNE fordern Akteneinsicht im Dioxinskandal

Gravierende Pannen und Versäumnisse müssen Konsequenzen haben! Die Fraktionen von SPD und GRÜNEN im Niedersächsischen Landtag haben gemeinsam Akteneinsicht zu allen Vorgängen im Skandal um mit Dioxin belastete Futtermittel und Lebensmittel beantragt. Geklärt werden müsse, wieso hunderte betroffene Betriebe erst nach Wochen entdeckt wurden, wieso Falschmeldungen über angeblich unbelastete Produkte an die Presse gingen und ... mehr...

 
Erneuerbare Energie – Foto: Stephan Leyk, Fotolia.com
| 1 Kommentar
 

Schröder-Ehlers (SPD) übt Kritik an halbherziger Neuregelung der Erdverkabelung

Mit Kritik reagierte Andrea Schröder-Ehlers, agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, auf die angekündigte Änderung des Energieleitungsausbaugesetzes (EnLAG) im Bundestag. „Diese Änderung bringt uns nicht wirklich voran“, so Schröder-Ehlers am Freitag in Hannover. Der erforderliche Netzausbau in Deutschland ginge weit über die vier Pilotstrecken hinaus, für die das EnLAG gelte. „Die aktuelle Änderung betrifft lediglich Teilbereiche der Trassen“, erläuterte Schröder-Ehlers. mehr...

 
Abfallentsorgung – Foto: Antje Lindert-Rottke, Fotolia.com
 

Schröder-Ehlers (SPD): „Zeche für Sanders Abfallentsorgung zahlen die Bürger“

Geht es nach den Vorstellungen des Niedersächsischen Umweltministers Hans-Heinrich Sander (FDP), könne man die kommunale Abfallwirtschaft gänzlich abschaffen – die wirtschaftlich lukrativen Abfälle sollen privatisiert werden, die Kosten für die defizitären Bereiche bei den Kommunen verbleiben, kritisiert Andrea Schröder-Ehlers (SPD). „Die Zeche müssen dann die Bürgerinnen und Bürger zahlen“, moniert Lüneburgs Landtagsabgeordnete. mehr...

 
Erdkabel-Verlegung – Foto: Fefufoto, Fotolia.com
 

Andrea Schröder-Ehlers: Erdkabel – CSU-Position überholt und engstirnig!

Die SPD-Landtagsfraktion fordert die Bundesregierung auf, ihren koalitionsinternen Erdkabel-Streit beizulegen und eine Änderung des Energieleitungsausbaugesetzes (EnLAG) vorzulegen, die eine Verlegung neuer Höchstspannungstrassen in der Erde vorschreibt. „Wir wollen die vorgeschlagene Änderung plus weitergehende Regelungen. Niedersachsen trägt die Hauptlast beim Energieleitungsausbau. Daher ist eine Kostenumlage gerechtfertigt. Das Kirchturmdenken der CSU ist überholt und engstirnig“, mehr...

 
Industrielle Landwirtschaft – Foto: Belleepok, Fotolia.com
 

Andrea Schröder-Ehlers (SPD): McAllister zeichnet Zerrbild der Landwirtschaft

Die SPD-Landtagsfraktion wirft Ministerpräsident McAllister vor, nicht die notwendigen Konsequenzen aus dem Dioxin-Skandal zu ziehen. „Der Ministerpräsident knickt vor den Interessen der Agrar-Multis in Niedersachsen ein und übt sich in Gesundbeterei“, sagte die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Andrea Schröder-Ehlers, am Dienstag in Hannover. mehr...