Ostpreußisches Landesmuseum erhält Förderung vom Bund

Foto: Jorma Bork, pixelio.de
 

„Das Ostpreußische Landesmuseum bewahrt das kulturelle Erbe der Ostpreußen und der Deutschbalten für zukünftige Generationen. Daher finde ich es wichtig, dass der Bund das Museum in dieser wichtigen Funktion fördert“, freut sich SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers.

 

Wie die Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler und Kirsten Lühmann mitgeteilt haben, erhält das Ostpreußische Landesmuseum im Jahre 2020 eine Förderung vom Bund in Höhe von 456.000 Euro. Für dringend notwendige Instandsetzungsarbeiten stehen 280.000 Euro und für die Einrichtung einer Kunstausstellung 176.000 Euro zur Verfügung.

Damit unterstützt der Bund das Ostpreußische Landesmuseum als zentralen Sammlungsort für Kulturgut aus Ostpreußen und der Deutschbalten.

 
    Kultur
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.